Gender Wörter

Hast du dich je daran gestört, dass es Professor und nicht Professorin heißt? Im Deutschen werden Berufsbezeichnungen und Titel meistens (oder (fast) immer) im allgemeinen Kontext in der männlichen Form verwendet. Nach den Befürwortenden der Geschlechtergerechten Sprache soll damit offiziell ab sofort Schluss sein. Oder zumindest wurden Alternativen vorgeschlagen. Ab sofort solle man statt „Taxifahrer“ oder „Busfahrer“ besser „Taxifahrender“ und „Busfahrender“ schreiben. Zumindest sofern man nicht nur alle männlichen Personen meint, welche taxifahrend oder busfahrend sind ;D

Ok… schauen wir uns das mal an ein paar Beispielen an. Wie wärs mit „Bäcker“? Das wär dann wohl „Bäckernder“? W00T? Nee, wohl eher „Backender“?!? Wie stehts mit Florist? Das hieße wohl dann „Florierender“ (づ◔▾◔)づ Na gut, noch eins: „Metzger“, vielleicht „Metzgernder“? Ups, wahrscheinlich doch „Schlachtender“ how evil is that plx? x_x

Ok, Spaß beiseite. Wie in der Wikipedia zu lesen sind „Ungewohnte und wenig verbreitete Bildungen aus Partizipien I wie Zufussgehende […] laut dem Leitfaden der Schweizerischen Bundeskanzlei zu vermeiden.“.

Hoffe euch hats gefallen, lasst mir n Kommentar oder zwei da und bis demnächst,
euer nuiun <(^_^)>

One Reply to “Gender Wörter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.